Nuova scuola di Sinigo pronta a fine 2019/Neue Grundschule in Sinich soll bis Ende 2019 stehen

Ieri sera si è svolto presso la sala parrocchiale di Sinigo un incontro informativo nel corso del quale sono stati illustrati i lavori e il cronoprogramma per la realizzazione della nuova scuola elementare.

In un unico edificio situato alle spalle dell’attuale succursale della biblioteca civica verranno ricavate cinque classi di lingua tedesca e otto di lingua italiana, una biblioteca comune, una palestra e una mensa. Ieri sera a Sinigo i professionisti incaricati della progettazione (l’architetto Wolfgang Simmerle e gli ingegneri Paul Psenner, Bernhard Psenner e Antonio Seppi) e i responsabili delle due ditte incaricate (Carron Bau GmbH di Varna e Wolf Fenster AG di Naz-Sciaves), hanno spiegato agli abitanti del rione come intendono procedere nella realizzazione dell’opera (vedi presentazione).

Provvedimenti viabilistici

Per limitare il più possibile i disagi per le famiglie residenti l’accesso dei mezzi pesanti al cantiere avverrà attraverso via Chiesa, via Corridoni, via Battisti e quindi attraverso una fascia di frutteto di proprietà del demanio agrario che verrà affittata dalle ditte appaltatrici per tutta la durata dei lavori e poi, una volta chiuso il cantiere, ripristinata nelle sue condizioni originarie.

Fasi lavorative

Il cantiere verrà aperto il prossimo martedì (3 aprile). Entro giugno 2018 verranno eseguiti gli scavi e verranno realizzati i muri di sostegno, cosicché si potrà dare l’avvio ai lavori per la costruzione della palestra. Entro settembre sarà ultimato il grezzo della scuola e della palestra. Nel periodo compreso fra settembre 2018 e maggio 2019 verranno allestiti il campetto sportivo della scuola e la tribuna esterna ed effettuati gli interventi di finitura della scuola e della palestra. Entro novembre 2019 verranno sistemate le aree esterne, dopodiché verrà sgomberato il cantiere. La scuola sarà agibile a partire da dicembre 2019.

Cantierizzazione

Per limitare l’inquinamento acustico e atmosferico, il corridoio provvisorio attraverso i terreni della Laimburg sarà pavimentato con corteccia d’albero sminuzzata. I ponteggi delle facciate della realizzanda scuola saranno coperti con reti antipolvere. L’isola ecologica esistente verrà spostata di pochi metri in una piazzola dedicata.

“La costruzione della nuova scuola elementare di Sinigo è uno degli investimenti più importanti nel settore dell’edilizia scolastica. Siamo lieti – ma lo sono di certo anche gli abitanti di Sinigo – che i lavori finalmente prendano il via”, hanno detto il sindaco Paul Rösch e l’assessore Stefan Frötscher. Il costo dell’opera ammonta a 7,4 milioni di euro.

Gestern Abend fand im Pfarrsaal in Sinich eine gut besuchte Informationsveranstaltung statt, bei der die Arbeiten zur Errichtung der neuen Grundschule und deren Zeitplan erläutert wurden. Das Schulgebäude soll bis Dezember 2019 bezugsfertig sein.

Wie berichtet sollen in einem einzigen Gebäude hinter der bestehenden Zweigstelle der Stadtbibliothek fünf deutsche und acht italienische Klassen, eine gemeinsame Bibliothek, eine Turnhalle und eine Mensa untergebracht werden. Gestern Abend (28. März) haben die beauftragten Planer (Architekt Wolfgang Simmerle un die Ingenieure Paul Psenner, Bernhard Psenner und Antonio Seppi) und die Verantwortlichen der beiden Bauunternehmen (Carron Bau GmbH aus Vahrn und Wolf Fenster AG aus Natz Schabs) der Sinicher Bevölkerung die Vorgangsweise bei den Bauarbeiten sowie den genauen Zeitplan vorgestellt (siehe Präsentation).

Verkehrsmaßnahmen

Um die Belastung der AnrainerInnen so gering wie möglich zu halten, wird die Zufahrt der Lastwagen zur Baustelle über die Chiesa-, die Corridoni- und die Battististraße und dann über Grundstücke des Agrarbetriebs Laimburg erfolgen. Diese werden von den Baufirmen für die gesamte Dauer der Arbeiten angemietet und nach dem Abschluss der Baustelle wieder in ihren ursprünglichen Zustand versetzt.

Bauphasen

Die Baustelle wird am Dienstag, 3. April eingerichtet. Bis Juni 2018 sollen die Aushubarbeiten durchgeführt und die Stützmauern aufgestellt werden, sodass mit dem Bau der Turnhalle begonnen werden kann. Bis September 2018 soll der Rohbau der Schule und der Turnhalle beendet sein. Im Zeitraum zwischen September 2018 und Mai 2019 werden der Schulsportplatz und die externe Tribüne errichtet und die Schulräume eingerichtet. Bis November 2019 wird dann die Außenfläche gestaltet und die Baustelle wieder aufgeräumt, sodass die neue Grundschule im Dezember 2019 bezugsfertig sein wird.

Baustellenmaßnahmen

Die provisorische Zufahrt durch die Grundstücke der Laimburg wird mit einem Bodenbelag aus Rindemulch versehen, um Staub und Lärm zu vermindern. An die Gerüste der Baustelle werden Staubschutznetze angebracht. Die bestehende Wertstoffinsel wird um wenige Meter versetzt und von der Baustelle klar abgegrenzt.

“Die Errichtung der neuen Grundschule in Sinich ist eine der für die Zukunft wichtigsten Investitionen im Schulbereich. Wir – aber auch die BewohnerInnen von Sinich – sind sehr froh, dass die Arbeiten endlich beginnen können”, betonten Bürgermeister Paul Rösch und Stadtrat Stefan Frötscher. Die Gesamtkosten belaufen sich auf 7,4 Millionen Euro.

Dal sito del Comune di Merano al seguente link.