Raccolta di plastica e umido anche di domenica/Sammlung von Plastik und Biomüll jetzt auch sonntags

I sei punti di raccolta di bottiglie, flaconi e contenitori di plastica e i dieci punti dedicati alla raccolta dell’umido saranno immediatamente aperti anche la domenica. Lo hanno annunciato Claudio Vitalini, direttore di Azienda Servizi Municipalizzati e Madeleine Rohrer, assessora all’ecologia, sottolineando che questo è un “ulteriore importante passo per una città più pulita, con un servizio sempre più a misura del cliente e più attento all’ambiente”.

L’Azienda Municipalizzata e l’Ufficio Ambiente stanno lavorando per apportare graduali miglioramenti al sistema di raccolta e smaltimento dei rifiuti riciclabili. A novembre 2017 venne introdotta la raccolta di bottiglie, flaconi e contenitori di plastica in sei luoghi, dove personale qualificato dell’Asm, ne verifica preventivamente qualità e purezza. Solo i materiali puliti e di buona qualità possono, infatti, essere efficientemente riciclati.

Da gennaio 2018 sarà possibile conferire umido e plastica presso i centri di raccolta anche di domenica: Piazza S. Vigilio, rione Santa Maria Assunta, via Marlengo e via Lido domenica dalle 8:00 alle 10:00; via C. Wolf e via Fermi dalle 17:00 alle 19:00. Mentre in via Wolkenstein (dalle 8:00 alle 10:00) e nelle vie Piave, Mainardo e Garibaldi (dalle 17:00 alle 19:00 Uhr) potrà essere conferito solo l’umido.

Tutti i dieci centri di raccolta saranno così aperti per almeno quattro giorni alla settimana: nei diversi giorni feriali al mattino dalle 7:15 alle 9:15 e nel pomeriggio dalle 17:00 alle 19:00, oltre – come detto – alle domeniche.  „Con questo ulteriore servizio vogliamo rendere la raccolta differenziata ancora più semplice e comoda “ così Rohrer e Vitalini.

Die sechs Sammelstellen für Flaschen, Flakons und Behälter aus Plastik sowie die zehn für Biomüll sind ab sofort auch am Sonntag geöffnet. „Dies ist ein weiterer wichtiger Schritt für eine saubere Stadt, eine kundenfreundliche Entsorgung und damit für mehr Umweltschutz“, so Claudio Vitalini, Direktor der Stadtwerke, und Madeleine Rohrer, Stadträtin für Umwelt.

Die Meraner Stadtwerke und das Amt für Umwelt arbeiten an einer schrittweisen Verbesserung des Müllsammel- und Recyclingsystems. Mit November 2017 wurde die Sammlung von Flaschen, Flakons und Behälter aus Plastik an sechs bestehenden Standorten eingeführt. Dabei werden die Wertstoffe Biomüll und Plastik an den jeweiligen Sammelstellen vom Fachpersonal der Stadtwerke auf ihre Reinheit und Typologie kontrolliert. Denn nur saubere und qualitativ gute Wertstoffe können auch effizient recycelt werden.

Mit Januar 2018 wurden die Öffnungszeiten der Sammelstellen für Biomüll und Plastik auf den Sonntag ausgedehnt: Biomüll und Plastik werden beim St. Vigilplatz, im Maria-Himmelfahrt-Viertel, in der Marlinger- und der Schwimmbadstraße am Sonntag von 8:00 bis 10:00 Uhr gesammelt; in der Karl-Wolf- und Fermistraße von 17:00 bis 19:00 Uhr. In der Wolkensteinstraße wird hingegen ausschließlich Bio entgegengenommen und zwar von 8:00 bis 10:00 Uhr, ebenso wie in der Piave-, der Meinhard- und der Garibaldistraße jeweils von 17:00 bis 19:00 Uhr.

Damit sind alle zehn Sammelstellen an mindestens vier Tagen pro Woche geöffnet: sowohl an mehreren Werktagen vormittags (7:15 – 9:15 Uhr) und nachmittags (17:00 – 19:00 Uhr) als auch an Sonntagen. „Mit diesem zusätzlichen Service möchten wir die Mülltrennung noch einfacher und bequemer machen“, so Rohrer und Vitalini.

Dal sito del Comune di Merano al seguente link