Via Damiano Chiesa: nuova isola ecologica e area per cani/Sinich: neue Wertstoffinsel und Hundeauslaufzone

Il Comune di Merano otterrà dalla Provincia un’area di 1.100 metri quadrati situata lungo via Damiano Chiesa. Qui verrà realizzata una nuova isola ecologica e una zona per per cani.

Su iniziativa delll’assessore al patrimonio Nerio Zaccaria, che ha condotto per conto dell’esecutivo meranese le relative trattative, l’amministrazione provinciale cederà al Comune la proprietà di un’area attigua a via Damiano Chiesa.

“Si tratta di un terreno con una superficie complessiva di 1.100 metri quadrati, sulla quale intendiamo realizzare una nuova isola ecologica per venire incontro alle esigenze degli abitanti della parte nord del quartiere. Ma è prevista anche la creazione di un’area recintata per cani, dove i quattrozampe potranno giocare con i loro simili. Accanto sorgerà anche un piccolo parcheggio, a compensazione dei posti auto cancellati in piazza Vittorio Veneto”, ha spiegato Zaccaria.

“L’area in questione ci verrà ceduta a titolo gratuito, a condizione che il Consiglio comunale provveda alla necessaria modifica del Piano urbanistico. La superficie è infatti attualmente classificata come verde agricolo e dovrà essere trasformata in zona per attrezzature collettive”.

Die Gemeinde Meran erhält vom Land eine insgesamt 1.100 Quadratmeter große Fläche in der Damiano-Chiesa-Straße in Sinich. Dort will die Stadtverwaltung eine neue Wertstoffinsel und eine Hundeauslaufzone errichten.

Auf Initiative von Vermögensstadtrat Nerio Zaccaria wird die Landesverwaltung der Gemeinde Meran das Eigentum an einem Grundstück in der Damiano-Chiesa-Straße übertragen.

“Es handelt sich dabei um ein Areal mit einer Gesamtfläche von 1.100 Quadratmetern, auf dem wir eine neue Wertstoffinsel errichten möchten, um den Bedürfnissen der BewohnerInnen des nördlichen Bereichs des Stadtviertels entgegenzukommen. Geplant ist auch die Errichtung einer eingezäunten Hundezone, in der die Vierbeiner mit ihren Artgenossen spielen können. Daneben soll auch ein kleiner Parkplatz entstehen – als Ausgleich für die Stellplätze, die auf dem Vittorio-Veneto-Platz gestrichen wurden”, erklärte Zaccaria.

“Die Fläche bekommen wir vom Land kostenlos unter der Bedingung, dass der Gemeinderat die hierfür notwendige Änderung des Bauleitplans vornimmt. Das Grundstück ist derzeit nämlich als landwirtschaftliches Grün ausgewiesen und soll in Zone für öffentliche Einrichtung umgewandelt werden”, so Zaccaria.

Dal sito del Comune di Merano al seguente link.